Frauen FaktenStart: Frauen

Was dem Körper aus der Nahrung zugeführt wird, sind Nährstoffe, Wirk- und Schutzstoffe sowie Nahrungsfasern und Begleitstoffe.

Sie werden in folgende Gruppen eingeteilt:

Nährstoffe mit Energiewert:
* Proteine (Eiweiss)
* Fette/Lipide
* Kohlenhydrate

Nährstoffe ohne Energiewert, Wirk- und Schutzstoffe genannt:
* Wasser
* Mineralstoffe
* Vitamine

Nahrungsfasern und Begleitstoffe:
* Nahrungsfasern
* Aromastoffe
* Geruchsstoffe
* Geschmacksstoffe
* Farbstoffe

Die Hauptaufgaben der Nährstoffe:
* Proteine - Aufbau und Regeneration (auch Energieleiferanten)
* Fette/Lipide - Energielieferanten
* Kohlenhydrate - Energie- und Nahrungsfaserlieferanten
* Nahrungsfasern - Förderung der Darmtätigkeit
* Wasser - Transport- und Lösungsmittel, Wärmeregulator
* Mineralsalze und Vitamine - Aufbau-, Wirk- und Schutzstoffe

Aroma-, Geruchs-, Geschmacks- und Farbstoffe regen den Appetit an und leiten zum Teil die Verdauung ein, indem sie die Verdauungsdrüsen stimulieren. Diese Begleitstoffe verleihen jedem Nahrungsmittel seinen Eigengeschmack.

"Lass die Nahrung Deine Medizin und Medizin Deine Nahrung sein"
(Hippokrates - 4. Jh.v.Chr.)